Scheidungsanwalt München - Garlipp Rechtsanwälte

RECHTSGEBIET ERBRECHT


AUSGEWIESENE FACHANWALTSQUALITÄT IN ALLEN BEREICHEN


GARLIPP I RECHTSANWÄLTE berät Sie im Rechtsgebiet des Erbrechts in allen wichtigen Themengebieten.

Testamentsvollstreckung – für die Abwicklung oder auf Dauer

Ist eine Testamentsvollstreckung im Testament angeordnet, hat der/die Testamentsvollstrecker/-in die Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis über den Nachlass.

Gute Gründe für eine Testamentsvollstreckung können folgende sein:

  • Aufteilung des Nachlasses nach der Vorstellung des Erblassers

  • Entlastung der Erben von anspruchsvollen und zeitaufwendigen Aufgaben

  • Streitvermeidung zwischen den Erben

  • Abwicklung steuerlicher Angelegenheiten

  • langfristige Versorgung nahestehender Personen

  • Vermögen vor dem Zugriff von Gläubigern schützen.
Je nachdem, welche Bedürfnisse und Ziele verfolgt werden, ist entweder durch Testament eine dauerhafte Verwaltung des Nachlasses in Form einer Dauertestamentsvollstreckung oder eine zeitnahe und reibungslose Abwicklung in Form einer Abwicklungstestamentsvollstreckung sinnvoll.

Durch die Anordnung einer Abwicklungstestamentsvollstreckung wird der Nachlass strukturiert und nach den Wünschen des Erblassers übergeben. Insbesondere durch die Einschaltung einer neutralen Person ist eine Neutralität bei der Teilung des Vermögens unter den Erben gesichert. Der Testamentsvollstrecker übernimmt die gesamte Abwicklung des Nachlasses und entlastet hierbei die Erben.

Dahingegen bedeutet die Dauertestamentsvollstreckung eine langfristige Betreuung des Nachlasses. Hier ist oftmals das Ziel, das Nachlassvermögen langfristig zu bewahren und die Erben zu unterstützen, beispielsweise weil diese minderjährig, behindert oder noch zu unerfahren sind, um größere Vermögenswerte zu verwalten. So kann das Instrument der Dauertestamentsvollstreckung zur befristeten Betreuung des Nachlasses eingesetzt werden. Sind die begünstigten Erben dauerhaft in ihrer Geschäftsfähigkeit eingeschränkt, kann die Dauertestamentsvollstreckung auch zeitlich unbegrenzt angeordnet und damit sichergestellt werden, dass der Nachlass einer zeitlich unbegrenzten Betreuung unterliegt.

Tipp: Wir beraten Sie, ob und in welcher Form eine Testamentsvollstreckung für Sie ein sinnvolles Instrument ist.


Ihr Weg zu uns

+49(0) 89-55 27 97 50


Kontaktformular
Garlipp Rechtsanwälte
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten werden Cookies eingesetzt. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Des Weiteren verwenden wir Google Analytics. Google Analytics deaktivieren | Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz  
OK